.FANTOM VIRUS RANSOMWARE-FAKE WINDOWS UPDATE ENTFERNEN

fantom ransomware | fantom ransomware removal | fantom ransomware 2016 | fantom ransomware mac | fantom ransomware list | fantom ransomware entfernen | fantom ransomware linux | fantom ransomware decrypt

Mit einem Fake Windows Update getarnten Schädlingsprogramm namens Fantom machen die Verbrecher seit dem Ende August eine Jagd auf Windows-Nutzer. Bei diesem Fake Update handelt es sich in der Wirklichkeit um einen Verschlüsselungsvirus, der Böse Folgen mit sich bringt.

Der Schädling wirkt auf Windows-Nutzer wie ein echtes Microsoft Windows 10 Update. Tatsächlich handelt es sich dabei allerdings um ein Virus, der bei der Ausführung die Dateien des Nutzers verschlüsselt und für die Entschlüsselung ein Lösegeld verlangt. Einmal angeklickt und ausgeführt, kommt die Datei criticalupdate01.exe zum Einsatz, die bei Ausführung vortäuscht, ein Windows-Update zu installieren.

fantom windows update unterbrechen | fantom windows update troubleshooter | fantom windows update reparieren | fantom windows update query | fantom windows update probleme | fantom windows update fehler | fantom windows update entfernen |

Diese Ransomware geht folgendermaßen vor: Wenn die Datei ausgeführt wird, startet demnach ein weiterer Prozess (WindowsUpdate.exe) durch. Dieser sieht so aus, als ob tatsächlich ein Windows Update ausgeführt werde. Stattdessen verschlüssele der Virus im Hintergrund die Dateien des Nutzers. Man kann zwar den Bildschirm während des Updates mit der Tastenkombination Alt + F4 schließen, doch das kann die Verschlüsselungsprozess nicht mehr anhalten.

Der Fantom Trojaner verschlüsselt die Dateien mit dem Standard AES 128 und ergänzt sie am Ende mit der Dateiendung .fantom. In jedem verschlüsselten Verzeichnis kann man eine Hinweisdatei DECRYPT_YOUR_FILES.HTML finden. In der Datei wird das Opfer in schlechtem Englisch aufgefordert, per E-mail mit den Erpressern Kontakt aufzunehmen und das Lösegeld zu zahlen. Dem Opfer wird angeblich nur eine Woche gegeben, um seine Daten wiederherzustellen. Sonst wird der Schlüssel vernichtet.

Zur Zeit ist es unklar wie diese Ransomware auf dem PC gelangt. Unklar scheint auch, warum die Erpresser überhaupt diese Form der Tarnung gewählt haben. Wir vermuten, dass die Erpresser denken, dass unerfahrene Anwender die gefälschten a.exe Dateien sorglos anklicken werden. Es kann auch möglich sein, dass die Kriminellen über gefälschte Websites angebliche Windows Updates anbieten und unerfahrene Windows Nutzer dadurch zur Installation verleiten könnten. Virustotal berichtet, dass Fantom Ransomware von den meisten Antivirus Programmen bereits erkannt wird. Hier haben wir eine Liste der Erweiterungen, die vom Virus verschlüsselt werden können, für Sie zusammengestellt:

phantom computer virus | fantom trojaner scanner | fantom trojaner remover | fantom trojaner entfernen | fantom trojaner finden

Sollen Sie wirklich einmal Opfer der Fantom Ransomware werden, scheint es fraglich, ob die Erpresser den persönlichen Krypto-Schlüssel überhaupt freigeben. Vielleicht erpressen sie Sie weiter, verlangen ein höheres Lösegeld und am Ende haben Sie rein gar nichts gewonnen. Es gibt ja auch keine Garantie dafür, dass die Erpresser auch tatsächlich ihr Wort halten. Und ebenfalls müssen Sie nicht vergessen, dass der Bitcoin-Kurs jede Zeit stark schwanken kann. Uns ist bis jetzt nicht bekannt, dass jemand nach der Bezahlung des Geldes einen Entschlüsselungscode bekommen hat. Wir raten Sie davon ab für den Schlüssel zu bezahlen, denn es gibt keine Garantie, dass dieser wirklich funktioniert.

Wie kann man jetzt dieses Problem lösen? Das Windows Betriebsystem bietet eine Möglichkeit, die im Zusammenhang mit den Wiederherstellungspunkten steht. Kurz gesagt, man muss die Wiederherstellungspunkte setzen bevor die Infektion passiert. Haben Sie das vorher gemacht? Dann haben Sie Glück! Rechtsklicken Sie auf Datei oder Ordner...danach auf Vorgängerversionen klicken...dann erscheint eine Liste der gesicherten Dateien und Ordner mit dem Datum und Uhrzeit...wählen Sie eine Datei aus...klicken Sie auf Wiederherstellen.

fantom Datei löschen | fantom Datei entschlüsseln | fantom Datei entfernen | fantom Datei entsperren

Falls Sie keine Wiederherstellungspunkte vor der Infezierung gesetzt haben, machen Sie bitte folgendes:


Dateien mit dem Data Recovery Pro Programm wiederherstellen.

 

Dadurch, dass Sie keine Wiederherstellungspunkte vor der Infezierung gesetzt haben, löscht der Virus alle Originaldateien. Wir müssen jetzt versuchen diese Dateien wiederherstellen. Aus diesem Grund können Anwendungen wie Data Recovery Pro die gelöschten Objekte wiederherstellen, auch wenn diese sicher gelöscht wurden. Diese Methode ist die Zeit wert und hat ihren Effektivität bewiesen.


Fantom Virus mit dem automatischen Reinigungsprogramm entfernen.

Hierbei handelt es sich um eine exklusive Methode um Malware und Erpressungsviren im Allgemeinen zu entfernen. Wir haben dieses Programm getestet und kommen zu folgendem Ergebnis: Diese innovative Software hat uns beeindruckt. Das ist praktisch ein All-inclusive Paket, das Bereinigung, Wartung, Optimierung und Schutz Ihres Computers umfasst. Sie können von Anfang an das Programm so einstellen, dass das optimal zu Ihren Bedürfnissen und Anforderungen am PC passt. Kann man dieses Programm durch andere Programmen ersetzen? Antwort - Ja. Das Programm macht genau das Gleiche, was Malwarebytes Antimalware, CCleaner, Bitdefender oder Avast, RKill und Windows Defragmentierung zusammen machen. Ob Sie dadurch Zeit und Geld sparen können wenn Sie alle diese Programme einzeln instalieren, sind wir uns nicht sicher.

Weitere Merkmale dieses Programms: kostenloser Virusscanner, ständig überwacht Windows Prozesse, optimiert Geschwindigkeit und Leistung, macht Defragmentierung, sucht und entfernt Malware und Viren, kostenlose Updates, webbasierter Support.

Tipp: Laden Sie den kostenlosen Virusscanner herunter und prüfen Sie den Zustand Ihres Computers. Sie erhalten einen Bericht, der zeigt, ob Probleme auf dem Computer vorliegen und ob ein Aufräumen nötig ist. Das ist absolut kostenlos.


Hinweis: Der Virus kann Ihren Browser blockieren. In diesem Fall, wenn Sie zum Beispiel Firefox Browser als standard Browser benutzen und Probleme mit dem Herunterladen haben, versuchen Sie es mit dem Internet Explorer, Chrome oder Safari.

 

Sie können auch Antivirus Programmen auf einem sauberen Computer instalieren und dann auf den USB Stick, SD Card, DVD / CD brennen und anschliesslich auf den infizierten Computer übertragen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0