.ZEPTO VIRUS ENTFERNEN

Bitte beachten!!! Seit dem 26.09.2016 wird .zepto Datei Virus als .odin Virus verbreitet!!!

Zepto Virus ( .zepto Datei Virus ) ist eine ganz neue Schadsoftware, die auch Locky Viruserweiterung genannt wird und beireits viele Computer infiziert haben soll. Die USA und Deutschland sind besonders betroffen. Zepto Virus verschlüsselt persönliche Fotos, Videos und Dokumente des Opfers und verändert die Namen der Dateien in zufällige Zeichen und Zahlen, gefolgt von der .zepto Dateiendung. Das Betriebssystem zwar erkennt die gesperrten Zepto Dateien, kann aber sie mit keiner Anwendung öffnen.

Am häufigsten Zepto Virus durch Spammails verbreitet, die ein Word-Dokument im Anhang enthalten. Wenn man die Word-Datei herunterlädt und diese mit Word öffnet, beginnt der Virus sich zu verbreiten. Danach werden Sie aufgefordert Makros im Word zu aktivieren. Wenn Makros deaktiviert sind, kann der Zepto Ransomware sich nicht verbreiten. Spam-Nachricht von einem unbekannten / bekannten Absender, Spam E-Mail-Anhänge, bösartige Torrents, gefährliche Webseiten, Flash-Player Sicherheitslücken. Die Liste der möglichen Methoden der Infiltration ist sehr gross.

Wenn Sie Ihre Dateien zurückbekommen möchten, brauchen Sie einen Entschlüsselungschlüssel. Um diesen Schlüssel zu bekommen, möchten die Verbrecher, dass Sie etwa 300 Euro in Bitcoin auf bestimmtes Konto überweisen. Es kann auch Ihren Desktophintergrund ändern. Jetzt können Sie ständig daran erinnert werden, dass Ihre Dateien als Geisel genommen sind und Sie das Lösegeld bezahlen müssen. Die .Zepto-Datei-Erweiterung scheint aus dem Nichts und Sie können nicht mehr Ihre gesperrte Dateien, Fotos und Dokumente verwenden.

Sollen Sie wirklich einmal Opfer der Zepto Ransomware werden, scheint es fraglich, ob die Cyber-Verbrecher den persönlichen Krypto-Schlüssel überhaupt freigeben. Es gibt ja auch keine Garantie dafür, dass die Erpresser auch tatsächlich ihr Wort halten. Wir raten Sie davon ab für den Schlüssel zu bezahlen, denn es gibt keine Garantie, dass dieser wirklich funktioniert.

Noch dazu... Passen Sie auf die Ratgeber Seiten und Entfernungsanleitungen, die mit Google Translate geschrieben sind, auf. Manchmal schreiben sie Sachen, die überhaupt keinen Sinn ergeben. Für die Entschlüsselung braucht man Master Key!

Wie kann man jetzt dieses Problem lösen? Das Windows Betriebsystem bietet eine Möglichkeit, die im Zusammenhang mit den Wiederherstellungspunkten steht. Kurz gesagt, man muss die Wiederherstellungspunkte setzen bevor die Infektion passiert. Haben Sie das vorher gemacht? Dann haben Sie Glück! Rechtsklicken Sie auf Datei oder Ordner...danach auf Vorgängerversionen klicken...dann erscheint eine Liste der gesicherten Dateien und Ordner mit dem Datum und Uhrzeit...wählen Sie eine Datei aus...klicken Sie auf Wiederherstellen.

.zepto Datei, .zepto Datei Erweiterung, Locky Ransomware, Trojan, Malware, .zepto file extension

Falls Sie keine Wiederherstellungspunkte vor der Infezierung gesetzt haben, machen Sie bitte folgendes:


Nutzen Sie das Shadow Explorer Werkzeug

Dieses Programm erlaubt es Ihnen, vorherige Versionen von Dateien und Ordnern auf automatische Weise wiederherzustellen. Laden Sie dafür die Shadow Explorer Anwendung kostenlos herunter und installieren Sie sie. Nachdem Sie sie gestartet haben, wählen Sie den Laufwerksnamen und das Datum der angelegten Dateiversionen. Rechtsklicken Sie auf den betroffenen Ordner oder die Datei und wählen Sie die Export-Option. Geben Sie dann einfach den Ort an, an welchen die Daten wiederhergestellt werden sollen. Manchmal klappt es alle und manchmal einige Dateien zu retten.


Dateien mit dem Data Recovery Pro Programm wiederherstellen.

 

Dadurch, dass Sie keine Wiederherstellungspunkte vor der Infezierung gesetzt haben, löscht der Virus alle Originaldateien. Wir müssen jetzt versuchen diese Dateien wiederherstellen. Aus diesem Grund können Anwendungen wie Data Recovery Pro die gelöschten Objekte wiederherstellen, auch wenn diese sicher gelöscht wurden. Diese Methode ist die Zeit wert und hat ihren Effektivität bewiesen.


Zepto Virus mit dem automatischen Reinigungsprogramm entfernen.

Hierbei handelt es sich um eine exklusive Methode um Malware und Erpressungsviren im Allgemeinen zu entfernen. Wir haben dieses Programm getestet und kommen zu folgendem Ergebnis: Diese innovative Software hat uns beeindruckt. Das ist praktisch ein All-inclusive Paket, das Bereinigung, Wartung, Optimierung und Schutz Ihres Computers umfasst. Sie können von Anfang an das Programm so einstellen, dass das optimal zu Ihren Bedürfnissen und Anforderungen am PC passt. Kann man dieses Programm durch andere Programmen ersetzen? Antwort - Ja. Das Programm macht genau das Gleiche, was Malwarebytes Antimalware, CCleaner, Bitdefender oder Avast, RKill und Windows Defragmentierung zusammen machen. Ob Sie dadurch Zeit und Geld sparen können wenn Sie alle diese Programme einzeln instalieren, sind wir uns nicht sicher.

Weitere Merkmale dieses Programms: kostenloser Virusscanner, ständig überwacht Windows Prozesse, optimiert Geschwindigkeit und Leistung, macht Defragmentierung, sucht und entfernt Malware und Viren, kostenlose Updates, webbasierter Support.

Tipp: Laden Sie den kostenlosen Virusscanner herunter und prüfen Sie den Zustand Ihres Computers. Sie erhalten einen Bericht, der zeigt, ob Probleme auf dem Computer vorliegen und ob ein Aufräumen nötig ist. Das ist absolut kostenlos.


Hinweis: Der Virus kann Ihren Browser blockieren. In diesem Fall, wenn Sie zum Beispiel Firefox Browser als standard Browser benutzen und Probleme mit dem Herunterladen haben, versuchen Sie es mit dem Internet Explorer, Chrome oder Safari.

 

Sie können auch Antivirus Programmen auf einem sauberen Computer instalieren und dann auf den USB Stick, SD Card, DVD / CD brennen und anschliesslich auf den infizierten Computer übertragen.


Datensicherung finden wir als beste Problemlösung überhaupt.

Damit so was nie mehr passiert, raten wir Ihnen Ihre Daten mit einem Online Speicher zu sichern. Die daten werden automatisch auf einem externen Server gespeichert und können immer wiederhergestellt werden. Im Falle einer PC-Infektion oder eines Festplatten-Defektes können Sie dann  Ihr Computersystem zurücksetzen ohne Angst zu haben alle für Sie wertvolle Dateien und Bilder zu verlieren.

Tipp: Nutzen Sie die 14 Tage Probezeit kostenlos. Entscheiden Sie sich danach für ein Jahr bzw für zwei Jahre Nutzung, kostet der Monat nur noch etwa 3 Euro.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Margarite McNees (Samstag, 11 Februar 2017 20:08)

    Pretty! This was a really wonderful article. Thanks for supplying this info.